Pro-Ject RPM 5.1 Plattenspieler

HerstellerPro-Ject Audio Systems
AntriebRiemenantrieb
MaterialMetall
Drehzahl78 U/min
Maße45,6 x 40 x 23,2
Gewicht6,5 kg
Jetzt Preis checken
84%
  • Klang

    83%

  • Preis/Leistung

    79%

  • Verarbeitung

    89%

  • Bedienung

    93%

Pro-Ject RPM 5.1 Testbericht

Seit längerer Zeit besteht bei der Firma Pro-Ject Audio Systems eine Lücke im HI-Fi Bereich, diese wurde nun durch den Pro-Ject RPM 5.1 gefüllt. Die Hersteller haben es mit dem Gerät auf die Spitze getrieben und einen hervorragenden Klangqualiät geschaffen. Auch das Design wurde dabei icht vergessen und den Entwicklern gelang eine perfekte Kombination aus Klangqulität und Design. Solch eine Kombination gelingt anderen Herstellern oft nicht, da man entweder beim Design oder Klang kompromisse eingehen muss. Der hervorragende Entwicklungskunst durch den Hersteller macht sich beim Preis des Geräts bemerkbar, hier liegt man bereits über dem Budget eines Einsteigermodells. Der Pro-Ject RPM 5.1 geht bereits in die Richtung eines High End Geräts, die Symbiose der Bauteile führen zu einem unschlagbaren Klang.

Die Optik des Pro-Ject RPM 5.1

Der Plattenspieler ist erhältlich in der Farbe (Legierung) anthrazit-grau auf Pianolack. Das Gerät zeichnet sich aus durch sein schlichtes Design und trotzdem klanglich eine Bestleistung zu bringen. Der Hersteller hat bautechnisch ordentlich abgespeckt und zeigt uns, dass Weniger oft doch manchmal mehr sein kann!

Die Bauweise ähnelt einem Tropfen, die bauchige Seite entspricht dem Plattenteller und die Spitze seine den Tonarm. Durch die gummigedämpften Aluminiumkegelfüße wird ein ordentliche stabile Position gewährleistet und die Lage des Plattenspielers kann individuell angepasst werden. Eine Hülle bzw. Cover ist optional verwendbar. Vergleichbar ist hierbei der Crosley Cruiser, welcher ebenfalls durch uns getestet wurde.

Aufbau

Das Design ist auf das Wesentliche reduziert. Das Gehäuse bzw. Chassis ist schlicht und besteht aus einem MDF Material dadurch wird ein möglichst geringe Schwingung erzeugt und der perfekt Klang erschallt.

Der Tonarm beim Modell 9CC ist auf dem Markt unvergleichbar, perfekt konstruiert! Der Lift des Tonarms wird durch Silikon gedämpft und besteht aus einem einzigen Kohlefaserstück. Beim Modell Ortofin 2M Red werden ähnlich gute Werte erzeugt, kann jedoch nicht ganz mit dem RPM 5.1 mithalten.

Das Material MDF wurde auch beim Plattenteller verwendet. Aufgebaut in einer Art Sandwich setzt sich der aus Holzfasermaterial gefertigten Subteller mit einer Naturkorkauflage und der Plattenklemme zusammen.

Antrieb des Pro-Ject RPM 5.1

Die Tonqualität ist durch die präzisiongeschliffenen Riemenantrieb in keinster Weise beeinflusst. Die Umdrehung ist beim Modell RPM 5.1 auf drei Geschwindigkeiten einstellbar von 33 1/3, 45 und 78 U/min. Zum Einstellen der Umdrehungsgeschwindigkeit muss der Plattenteller abgenommen werden.

Zusatz

Der Tonarm wird beim Pro-Ject RPM 5.1 manuell bewegt. Zum Starten der Wiedergabe wird der Tonarm händisch auf die Platte gelegt und zur Beendigung des Vergnügens wieder zurück bewegt.

Leider lässt sich das Antiskating beim Gerät schlecht einstellen. Vor der Benutzung sollte die Justierung  genauestens eingestellt werden, nur so ist eine optimale Wiedergabe von Anfang an möglich.

 

 

Weitere Empfehlungen