Dual CS 526 Plattenspieler

Autorin Paula

Diesen Artikel hat verfasst:

Paula

"Plattenspieler-Nerd!"

Dual CS 526 Testbericht

Wie es der Name schon verrĂ€t, handelt es sich bei dem Modell Dual CS 526 um einen halbautomatischen Plattenspieler. Das heißt mit elektronischer Abschaltung am Ende der Platte, was heutzutage eher die Ausnahme darstellt. Der Traditionshersteller Dual hat solche natĂŒrlich im Programm. Man bekommt also eine Kombination aus Feder und Elektromotor. Im Handel begegnet man unter dem Markennamen Dual zwei Plattenspieler-Sortimenten, verwirrender Weise unterschiedlichen Herstellern zuzurechnen. Beide bieten gute Laufwerke an. Aber dieser Plattenspieler mit Riemenantrieb entstammt dem deutlich hochwertigeren Angebot mit Einzelkomponenten ausgewĂ€hlter QualitĂ€t, erkennbar an dem KĂŒrzel „CS“ in der Modellbezeichnung. Gedacht und gemacht sowohl fĂŒr erfahrene Vinyl-Kenner sowie anspruchsvolle Einsteiger, die insgesamt mit einem besonderen Niveau an Abtast-Genauigkeit, Laufruhe und potenzieller AufrĂŒstbarkeit belohnt werden.

Plattenspieler Bewertung

89%
  • Klang

    89%

  • Preis/Leistung

    90%

  • Verarbeitung

    95%

  • Bedienung

    91%

Das Design des Dual CS 526

Das klassische, kantige und zeitlose Design der Plattenspieler ist ĂŒberall wiederzuerkennen und erinnert an das typische Design der Reihe „Dual“. In Schwarz und mit klappbarer Abdeckhaube sowie einem massiven, kantigen, aber nie wuchtigen Unterbau.

An der vorderen Seite prangt das altbekannte Dual-Logo. Auf der RĂŒckseite findet man einen Cinch-Ausgang nebst Erdungsklemme. Dies ist auch notwendig, denn ohne kann es zu einem leichten Brummen im VerstĂ€rker kommen. Sonst ist der Plattenspieler nur noch mit einem Strom-Anschluss fĂŒr das 12-Volt-Netzteil ausgestattet. Es erinnert an ein Netzteil fĂŒr den heimischen WLAN-Router oder das Tablet. FĂŒr den Preis von ca. 1000 Euro etwas auffĂ€llig. Die 28 mm dicke Massivholz-Konsole ruht sicher auf ihren FĂŒĂŸen, allerdings lassen die sich leider nicht verstellen. Der Aufbau geht aber sehr unproblematisch von der Hand. Es muss lediglich der Plattenteller aufgesetzt und das Gegengewicht des Tonarms aufgeschoben werden – dann kann das Audioereignis losgehen.

Technische Daten

Die Auflagekraft lĂ€sst sich dagegen vergleichsweise einfach regulieren. HierfĂŒr wird von Dual die bekannte Torsionsfeder verwendet, wie man sie so auch schon von anderen Modellen kennt. Man kann also einfach die Stellschraube am Tonarm drehen. Der Tonabnehmer ist von Ortofon OM 10. Ein MM-Abtaster, der nicht unbedingt zu den teuersten Systemen von Ortofon gehört, aber durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis ĂŒberzeugen kann. Ein RĂ€dchen ĂŒber dem Absenkhebel des Tonarms erlaubt ihre Regulierung fĂŒr konisch und sphĂ€risch geschliffene Nadeln. Die gedĂ€mpfte, 28 mm starke Massivholzkonsole soll im Zusammenspiel mit dem Alu-Profil-Plattenteller unerwĂŒnschten Schwingungen entgegenzuwirken. Der Teller besitzt eine speziell gehĂ€rtete und polierte 7-mm-Achse und wird von einem geschliffenen Flachriemen auf Touren gebracht. Der antreibende DC-Motor soll dabei die Drehzahl dank elektronischer Regelung sehr konstant halten. Der Motor des Plattenspielers ist zudem sehr leise, wĂ€hrend das GerĂ€t angeschaltet ist. Wenn Musik lĂ€uft, und sei sie auch sehr leise, ist das BetriebsgerĂ€usch des Plattenspielmotors nicht mehr zu hören.

Wie schon erwĂ€hnt handelt es sich beim Dual CS 526 um einen semi-automatischen Plattenspieler. Damit ist gemeint, dass der Plattenteller sich zu drehen beginnt, sobald der Tonarm ĂŒber dem Anfang der Platte gehoben wird. Dabei ĂŒbernimmt das Einschalten nicht etwa eine mechanische Vorrichtung, sondern es erfolgt rein elektronisch. Genauso lĂ€uft es ab, wenn man am Ende der Schallplatte angekommen ist. Ist der Plattenarm dort angekommen, schaltet sich der Motor automatisch aus. Der Ton aus den Lautsprechern klingt dann ab, ohne ein Knacken oder sonstige Störungen. Damit sorgt dieses elektronische System fĂŒr die Laufruhe, wie man sie sonst nur bei Plattenspielern kennt, die man völlig manuell betĂ€tigen muss.

Dual CS 526 Plattenspieler

Hersteller Dual
Antrieb Riemenantrieb
Material Massivholz
Drehzahl 33 1/3 U/min, 45 U/min U/min
Maße 440 x 112 x 370 mm
Gewicht 6,7 kg
Aktuellen Amazon-Preis anzeigen

Fazit Dual CS 526

Schlussendlich kann man fĂŒr den stattlichen Preis von beinahe 1000 Euro gehobene QualitĂ€t erwarten, die man bei dem Modell des Dual CS 526 Plattenspieler auch bekommt. Im Design ĂŒberzeugt er im klassischen, aber auch unauffĂ€lligem Stil. Die moderne Halbautomatik bietet dem Nutzer eine Art Bequemlichkeit, wie sie viele traditionelle Plattenspieler nicht bieten können. Wer sich also etwas gönnen möchte und in bestĂ€ndige QualitĂ€t mit ausgezeichnetem Hörerlebnis investieren will, trifft mit dem Dual CS 526 Schallplattenspieler die richtige Wahl.

Unsere Empfehlungen

Dual CS 526 Plattenspieler

Dual CS 526 Plattenspieler

Jetzt Amazon-Preis anzeigen