Dual CS 505-4 Plattenspieler

HerstellerDual
AntriebRiemenantrieb
MaterialMassivholz
Drehzahl33/45 U/min
Maße54 x 41 x 20 cm
Gewicht6,5 kg
Jetzt Preis checken
83%
  • Klang

    83%

  • Preis/Leistung

    91%

  • Verarbeitung

    88%

  • Bedienung

    79%

Dual CS 505-4 Testbericht

Die Marke DUAL steht seit über 110 Jahren als bester und größter Hersteller von Plattenspieler. Bereits im Jahre 1907 wurde das Unternehmen im Schwarzwald in Deutschland gegründet. Ein ganz besonderes Exemplar, nämlich den Dual CS 505-4 Schallplattenspieler stellen wir euch in unserem heutigen Test vor. Der kam relativ frisch auf den Markt und ist noch ein kleiner Underdog im Business. Die Firma Dual hatte zu Beginn noch mit Grammophonen gearbeitet. Was sich in der Zwischenzeit so alles verändert hat, zeigt sich in dem von uns getesteten Modell. Es ist ein zwar ein zeitloser Klassiker, aber er hat dennoch seine Highlights. Welche Vorteile, aber auch welche Nachteile der Dual CS 505-4 zu bieten hat, wird nun in unserem Testbericht genau ausgeleuchtet. Bleibt gespannt. Beginnen wir mit dem makellosem und schlichtem Design.

Design

Das Design ist wie von Dual üblich sehr schlicht, aber dennoch hochwertig gehalten. Das dunkelschwarze Massivholz wirkt wuchtig, fügt sich aber auch in moderne Wohnzimmer schön ein. Die Acrylhaube passt sich dank des Scharniers sehr schön an das Floating Subchassis ein. Trotz seiner immerhin 6,5 kg wirkt es aber nicht klobig. Ein Leichtgewicht ist es aber nicht. Wer es anspruchsvoller und etwas heller mag, sucht sich die Nussbaum Version aus, welche zwar etwas teurer aber dennoch sehr ansprechend ist. Das kleine Markenlogo an der Front, welches in Silber/Schwarz gehalten ist, passt sehr schön zum gleichfarbigen Plattenteller. Überhaupt spielen die matten Oberflächen, sehr angenehm mit den Chrom glänzenden Metallteilen einher. Trotzdem ist der etwas schwerfällige Farbverlauf Geschmackssache.

Antriebsart und Features

Die Antriebsart ist ein klassischer Riemenantrieb. Hier zeigt die Firma Dual seine Stärke. Dank des hauseigenen 16-Pol Synchronstrommotors und des Gummiriemens ist der Spieler flüsterleise. Die Drehzahlfeinregulierung erledigt dabei das übrige. Der MM-Tonabnehmer (OMB10) gilt als solider Standard und passt sich gut an die Anforderungen an. Auch der Leichttonarm, welcher kardanisch gelagert ist, wurde mit abnehmbarer Headshell geliefert und kann durch jeden normalen Tonabnehmer ersetzt werden. Ein weitere praktischer Vorteil ist, dass die Auflagekraft, sowie das Antiskating recht genau per Federzug eingestellt werden können. Als kleinen Nachteil kann man fast den fehlenden USB-Anschluss sehen. Bei den anderen vergleichbaren Modellen ist ein USB-Anschluss mittlerweile Standard. Wer solch einen Anschluss benötigt, sollte lieber die Finger davon lassen. Für alle Musikliebhaber, welche keinen neumodischen Schnickschnack haben ist dieses Modell genau das Richtige!

Fazit Dual CS 505-4

Die Firma Dual glänzt immer wieder mit herausragenden Plattenspielern. Mit dem Dual CS 505-4 haben die Macher ein solides, klangvolles Objekt geschaffen, welches seinesgleichen sucht. Wir haben schon viele verschiedene Versionen von dem Unternehmen getestet, aber für ein Gerät mit Riemenantrieb ist der Klang und die Qualität bis dato die Beste. Dies mag auch daran liegen, dass dies eines der aktuellsten Modelle ist und somit dem neuesten Stand der Technik bzw. der Verbauung entspricht. Außerdem ist wie bereits oben genannt eine langjährige Erfahrung verbaut. Dies hört man bei jeder einzelnen Oktave und Note. Wer einen Plattenspieler mit Riemenantrieb sucht und auf einen UBS-Anschluss und sonstigen modernen Schnickschnack verzichten kann, macht mit dem CS 505-4 mit Sicherheit nichts verkehrt. Von unserer Seite aus eine absolute Kaufempfehlung.

Weitere Empfehlungen